Österreich Urlaub - Günstige Hotels & Reisen für Sommer & Winter

Österreich

Österreich Winterurlaub

Hohe Schneesicherheit, hunderte Pistenkilometer, auf denen sowohl Anfänger als auch Profis ihren Spaß haben, dazu komfortable Seilbahnen und Liftanlagen, stimmungsvolle Après Ski Abende,  romantische Adventsmärkte und natürlich Unterkünfte aller Preisklassen – das und viel mehr spricht für einen Winterurlaub in Österreich!

Skigebiete in Österreich

Österreich ist das Wintersportziel schlechthin. Denn viele der beliebtesten Skiregionen Europas liegen in den Österreichischen Alpen. Vor allem in Tirol, im Salzburger Land und Vorarlberg heißen traditionsreiche Skigebiete ihre Gäste willkommen, darunter

  • das Zillertal mit dem Hintertuxer Gletscher und den angesagten Skiort Mayrhofen,
  • das Stubaital mit dem bekannten Ferienort Neustift, dem Skigebiet Schlick2000 sowie dem berühmten Stubaier Gletscher und dem Grawa Wasserfall, weiterhin
  • das Ötztal mit den renommierten Wintersportorten Sölden, Hochsölden, Oetz, Obergurgl und Hochgurgl, sowie
  • die Olympiaregion Seefeld, eines der größten Skigebiete Österreichs.

In Kärnten locken die Nockberge rund um Bad Kleinkirchheim sowie die Skigebiete in der Großglockner Region mit dem Ort Heiligenblut als Zentrum, während in der wildromantischen Steiermark das Salzkammergut sowie der 3000-er Berg Dachstein samt Sky Walk und Eispalast ungeahnte Ausblicke und Erlebnisse gewähren. In Niederösterreich, Oberösterreich und dem Burgenland finden Skihasen kleinere, aber ebenso erlebnisreiche Skiregionen.

Snowboarden in Österreich

Auch Snowboardern schlägt das Herz höher, wenn sie die Snowparks Österreichs für sich entdecken. Der größte Funpark der Österreichischen Alpen ist im Salzburger Land in Kitzsteinhorn zu finden, wo sich Freestyler aller Couleur austoben können: Von den einfachen wie spaßigen Rails im Easy Park, über mittelschwere Kicker und der Down-flat-down Box im Central Park bis hin zur Halfpipe ist alles vorhanden.

Auf solcherlei Schmankerl dürfen sich Snowboarder auch beim Besuch einer der folgenden Österreich Snowpark-Spielwiesen freuen: dem Snowpark Playstation Vita im Skiegebiet Ischgl, dem Fiss-Ladis Snowpark, dem DC Snowpark in Kitzbühel, dem Nightpark im Skigebiet Saalbach-Hinterglemm, dem NovaPark in der Vorarlberger Skiregion Silvretta Montafon oder dem Stanton Park von St. Anton am Arlberg.


Österreich Sommerurlaub

Natürlich hat sich Österreich auch als ideales Ziel für den Sommerurlaub herum gesprochen. So machen die traditionellen Winterurlaubsorte in Tirol, Vorarlberg, der Steiermark und im Salzburger Land auch in der warmen Jahreszeit eine gute Figur. Malerische Bergdörfer, saftige Almwiesen, erfrischende Bergseen, dichte Wälder und die wunderschönen Bergpanoramen mit verschneiten Gipfeln versprechen unvergessliche Naturerlebnisse und Eindrücke für passionierte Wanderer, Mountainbiker, Kletterer und Bergsteiger, ebenso wie für Erholungssuchende und Familien mit ihren Kindern.

Urlaubsregionen in Österreich

Kärnten ist seiner bezaubernden Seenlandschaft wegen gerade im Sommer das Ziel schlechthin für den Österreich Familienurlaub. Unter den mehr als 1.200 Seen in Kärnten erfreuen sich vor allem der berühmte Wörthersee, der Weißensee, Klopeinersee, der Faaker See, der Ossiacher See sowie der Millstätter See, welcher als Österreichs größter Urlaubsregion im malerischen Lieser Maltatal liegt, einer großen Beliebtheit. Sie alle liegen auf der windstillen Sonnenseite der Alpen und versprechen bis September hinein angenehme Badetemperaturen und abwechslungsreiche Freizeitvergnügungen zu Lande wie zu Wasser. Als Unterkünfte empfehlen sich die zahlreichen Familien- und Wellnesshotels von Kärnten.

Die Steiermark zeichnet sich besonders durch ihre Vielseitigkeit aus. Vom Nationalpark der Hohen Tauern und des Dachsteingebirges über das steirische Thermenland samt der idyllischen Weinberge in der Süd- und Oststeiermark bis hin zur Urlaubsregion Murtal und der Haupt- und Kulturstadt Graz gibt es Sommer wie Winter einiges zu erleben und zu entdecken.

Auf Naturidylle pur dürfen sich auch die Gäste Oberösterreichs freuen, wo die Nationalparks Ennstal und Steyrtal sowie die märchenhaften Ferienregionen Böhmerwald, Mühlenviertel und Pyhrn-Priel Wanderer und Mountainbiker erwarten. Das gleiche gilt für den Attersee und Traunsee, zwei der größten Seen Österreichs. Für den Wellnessurlaub in Oberösterreich seien Ihnen die Thermalbäder des S´Innviertels sowie die Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach ans Herz gelegt.

Unmittelbar vor den Toren Wiens lockt Niederösterreich derweil mit dem Wienerwald, dem Wald-, Wein- und Mostvierteln sowie mit einzigartig schönen Flusslandschaften, die wie der Nationalpark Donau-Auen und das UNESCO Weltnaturerbe Wachau ihre Besucher mit unberührter Natur sowie mit kulturhistorisch bedeutsamen Schlössern, Gärten und Weinbergen verzaubern.

Schließlich verspricht auch das Burgenland erholsame Urlaubstage, sei es am malerischen Neusiedlersee, in den warmen Thermalquellen, beim Wandern im Rosaliengebirge mit der sehenswerten Burg Forchtenstein oder in der bei Gourmets und Weinliebhabern so beliebten Region Sonnenland Mittelburgenland.

Kleine historische Städte in Österreich

Auf ihren Wanderungen und Radtouren können Österreich Reisende auch die Kleinen historischen Städte Österreichs für sich entdecken. Genau 17 Städte tragen diesen Titel, darunter Lienz, Bad Ischl, Steyr und Imst. Sie alle zeichnen sich durch ihr historisches Kulturerbe und lebendigen Tradition aus.


Kulturstädte in Österreich

Für Städtereisen oder einem Kurzurlaub in Österreich empfehlen sich die beliebten Kulturstädte Österreichs. Allen voran natürlich die Hauptstadt Wien, wo einzigartige Sehenswürdigkeiten wie die Hofburg, die Schlösser Schönbrunn und Belvedere, die Prachtstraße Wiener Ring samt der Altstadt sowie zahlreiche hochkarätige Museen Liebhaber der Stadt willkommen heißen.

Die Mozart-Stadt Salzburg indes begeistert ihre Gäste mit den berühmten Salzburger Festspielen ebenso wie mit ihren wunderschönen Kulturerbe: Die historische Altstadt, die Festung Hohensalzburg, der Salzburger Dom im Stil des Barock sowie viele weitere Kirchen, Schlösser und Parkanlagen sind eine wahre Augenweide.

Während des Skiurlaubs in Tirol lohnt es sich, einen Abstecher nach Innsbruck und Kitzbühel zu unternehmen. Verwinkelte Gassen, Burgen, Schlösser und Gärten sowie viele weitere historische Architektur- und Naturdenkmäler versprechen beim Besuch von Innsbruck unvergessliche Momente und Eindrücke.

Umgeben von der malerischen Bergkulisse des Wilden Kaisers besticht Kitzbühel mit seiner bäuerlichen Landschaftsidylle und einem historischen Stadtensemble, in dem sich traditionelle Handwerksbetriebe und Boutiquen hochkarätiger Modelabels einreihen, während man in den Cafés süße Köstlichkeiten genießt und in den unzähligen Bars die ganze Nacht hindurch feiert.



Klima -

Das Klima des Landes zeigt sich kühl-gemäßigt. So erreichen die Temperaturen im Sommer nur selten die 27°C-Marke. Auch im Winter ist es nur an sehr wenigen Tagen -30°C kalt.

In Richtung Osten nimmt das Klima des Landes deutlich kontinentale Züge an. Der Osten ist demnach durch kalte Winter, heiße Sommer und ganzjährig nur mäßigen Niederschlag gekennzeichnet. Im Norden und Nordosten spricht man vom pannonischen, d.h. einem relativ warmen und trockenen gemäßigten  Klima mit geringen Niederschlägen. Die Winter des Westens dagegen sind meist milder, die Sommer eher warm und es fällt generell wesentlich mehr Niederschlag als im übrigen Land. Im Südosten dagegen ist das Klima bereits mediterraner ausgeprägt. Dies zeigt sich mit viel Sonnenschein.

Zu beachten ist, dass das Wetter sich vor allem in den alpinen Regionen rasch ändern kann. Plötzliche Wetterstürze können für Wanderer und Bergsteiger gefährlich sein. Die Winter der alpinen Regionen sind auch wesentlich strenger als die im tiefer gelegenen Osten.



Essen und Trinken -

Die Küche Österreichs ist bekannt für ihre deftigen Gerichte. Einflüsse sind vor allem aus dem Osten der einstigen Doppelmonarchie, so zum Beispiel aus Ungarn oder Böhmen erkennbar. Doch auch die süddeutsche Küche ist in Österreich vertreten.

Allgemein werden Fleisch- und Mehlspeisen bevorzugt. Weithin bekannt ist das Wiener Schnitzel, ein dünnes, paniertes Kalbsfleischstück. In Tirol hingegen schätzt man beispielsweise Bauernschöpsernes aus zartem Lammfleisch mit gerösteten Zwiebeln.

Die beliebteste österreichische Mehlspeise ist der Strudel. Der aus dünnem Nudelteig oder Butterteig mit Obst, Quark oder herzhaftem gefüllte Strudel ist weit über die Grenzen bekannt. Ebenfalls berühmt ist der Kaiserschmarren, eine Süßspeise aus Palatschinkenteig. Zu echten Weltruhm hat es die Sachertorte gebracht. Die leckere Schokoladentorte gilt heute als Spezialität der Wiener Küche.

Lange Tradition hat der Weinbau in Österreich. In Niederösterreich befinden sich die meisten Weinbaugebiete. Hier gedeihen schmackhafte Weißweine wie der Weißburgunder oder Veltliner und auch Rotweine wie der Blaufränkische.

Ferner gibt es eine ungeheuer große Auswahl an Kaffeespezialitäten. Von Braunen (eine Tasse Mokka mit etwas Milch) über Eiskaffee (ein Glas mit kaltem Mokka, Vanilleeis und Schlagsahne) bis hin zur Melange (mitteldunkler Kaffee) gibt es viele Variationen, die man in den gemütlichen Kaffeehäusern ausprobieren kann.